Modernisierung von Reitanlagen

Die regelmäßige Modernisierung von Reitanlagen wird durch Kundenanforderungen, technischen Fortschritt und steigende Personalkosten unumgänglich. Betreiber von Reitanlagen müssen sich den Ansprüchen der Kunden stellen, die in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen sind. Auch Arbeitsprozesse sollten regelmäßig auf den Prüfstand und können bei der nächsten Baumaßnahme durch erhöhte Effizienz die Wirtschaftlichkeit des Betriebes nachhaltig beeinflussen. Durch stetige Modernisierungen erhalten Sie zudem den Wert Ihres Betriebes und machen diesen fit für die Zukunft. Wir helfen Ihnen die Modernisierung zielorientiert anzupacken.

Vision

Sie stören sich schon länger an den Defiziten Ihrer Pferdehaltung oder an suboptimalen Arbeitsbedingungen? Sie haben eine Menge Ideen, was Sie alles verändern möchten und würden am liebsten sofort damit beginnen? Profitieren Sie von unserer Kompetenz im Bereich strategische Modernisierung von Reitanlagen, um Ihren Betrieb langfristig sinnvoll weiterzuentwickeln, die Wirtschaftlichkeit zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Strategie

Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung erfolgt eine Analyse der Ist-Situation, werden Problembereiche erörtert und Lösungsansätze entwickelt. Darauf aufbauend entwickeln wir gemeinsam ein Modernisierungskonzept für Ihren Betrieb. Dieses Konzept stellt den Leitfaden für das Projekt dar und ermöglicht ein strategisches Vorgehen bei der Modernisierung durch die Schritte: Planung, Organisation, Umsetzung und Kontrolle.

Konzept für die Modernisierung von Reitanlagen

1. Planung: Bestandsaufnahme und Zielfestlegung

Zunächst wird der gesamte Betrieb einer Bestandsaufnahme unterzogen, also nicht nur die einzelne Baumaßnahme betrachtet. Damit werden Zusammenhänge und Abhängigkeiten im Betriebsablauf besser berücksichtigt. Im Rahmen der Analyse werden Stärken und Schwächen der einzelnen Bereiche ermittelt. Die Ziele der Modernisierung werden konkret definiert, z. B. Erweiterung der Pferdehaltung und gleichzeitige Optimierung der Entmistung durch Maschineneinsatz. Dadurch bekommt das Modernisierungskonzept die erforderliche Marschrichtung in Abstimmung zum Betriebskonzept.

2. Organisation: Wie kommen Sie ans Ziel?

Durch einen Architekten ist zu prüfen, ob sich die Ideen den Bauvorschriften entsprechend umsetzen lassen und ob ein Bauantrag zu stellen ist. Ob die Baukosten wirtschaftlich vertretbar sind und wie diese finanziert werden, ist wesentlicher Bestandteil einer Wirtschaftlichkeitsberechnung.
Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der Baufirmen und holen Kostenvoranschläge ein. Gemeinsam prüfen wir, welche Teilabschnitte in Eigenleistung erbracht werden können. Dabei berücksichtigen wir den Zeitaufwand der Eigenleistung sowie die Auswirkungen auf das Tagesgeschäft und den meist erhöhten Betreuungsaufwand der Kunden während der Umbauphase. Unsere Beratungsleistung umfasst darüber hinaus die gutachterliche Stellungnahme, die für die Privilegierung erforderlich sein kann.

Modernisierte Reitanlage
  • Planung

    Was sind die Ziele?
  • Organisation

    Wie erreichen Sie diese?
  • Umsetzung

    Wie setzen Sie das Geplante um?
  • Kontrolle

    Wie kontrollieren Sie den Erfolg?


3. Umsetzung: Jetzt geht es los.

Der Bauantrag ist positiv beschieden und die Handwerker kommen auf den Hof. Wir begleiten Sie während dieser entscheidenden Phase der Modernisierung und sichern die geplanten Abläufe: Kommen die Gewerke in der richtigen Reihenfolge, die Baustoffe in der richtigen Menge, zur richtigen Zeit, treten unvorhergesehene Probleme auf? Sollte eine Entwicklung vom Fahrplan abweichen, werden sofort Korrekturmaßnahmen vorgenommen. Damit Sie sich später nicht über die zu schmale Stalltür ärgern, weil Sie dann doch nicht wie geplant mit dem Hoflader entmisten können.

4. Kontrolle: Ziele der Modernisierung erreicht?

Am Ende der Modernisierung erfolgt der Abgleich mit den geplanten Zielen. Welche sind vollumfänglich erreicht? Wo muss noch nachgebessert werden? Einige Veränderungen zeigen sofort ihre Wirkung, andere brauchen etwas Zeit. Bei neuen Arbeitsabläufen muss häufig erst Routine einkehren, bevor die Auswirkungen objektiv beurteilt werden können. Bauliche Fehlkonstruktionen oder Mängel hingegen werden umgehend beanstandet und korrigiert. Abschließend wird der „frische Anstrich“ oder sogar die Neuausrichtung des Betriebskonzeptes werbewirksam kommuniziert und vermarket.

Für Ihre Reitanlage

Unser Leistungspaket für die Modernisierung

Möchten Sie Ihre Reitanlage auf die Zukunft vorbereiten und planen Sie dafür Modernisierungsmaßnahmen? Möchten Sie Haltungsformen an aktuelle Anforderungen anpassen, Kapazitäten erweitern oder Arbeitsprozesse optimieren? Beschreiben Sie uns Ihre Ideen – wir helfen Ihnen bei der Realisierung.

  • Ersteinschätzung der Machbarkeit
  • Planung der Betriebsentwicklung
  • Neugestaltung effizienter Arbeitsprozesse
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Gutachten-Erstellung für Privilegierung
  • Umsetzung/Begleitung der Baumaßnahme
  • Umsetzung/Begleitung der Baumaßnahme
  • Neuausrichtung von Betriebskonzept und Werbung

Die Zusammenarbeit aller Beteiligten wie Betriebsleiter, Mitarbeiter, Architekten, Steuerberater, Baufirmen und Hersteller erfordert eine gute Koordination. Die Modernisierungsmaßnahme muss für bestehende Kunden ausreichend kommuniziert und für Neukunden beworben werden. Von der Planung bis zur Umsetzung unterstützen wir Sie gerne.

Ablauf einer Modernisierungsmaßnahme

Bauberatung für Pferdebetriebe<br><p><b>Bei der Einbindung bestehender Gebäude wird anhand des vorab entwickelten Betriebskonzeptes geprüft, welche Umbaumaßnahmen notwendig und möglich sind.</p></b><br><p><b>Kernziel der Planungsphase: Das Geschäftskonzept muss sich im Haltungskonzept widerspiegeln. Idealerweise lässt das Objekt Entwicklungsspielraum für die Zukunft.</p></b><br><p><b>Ein ehemaliger Rinderstall wurde komplett entkernt. Noch ist Phantasie gefragt, aber hier werden Pferdeställe errichtet werden. Die lichtdurchflutete und luftige Halle wirkt jetzt schon einladend.</p></b><br><p><b>Moderne zeitgemäße Haltungskonzepte, die nachhaltig Erfolg am Markt versprechen. Beispielsweise eine Kombination aus Paddockboxen und Gruppenlaufställen.</p></b>Bauen auf Reitanlagen<br><p><b>Entscheidungskriterien für die Gestaltung von Paddockboxen sind Pferdegerechtigkeit, Größe, Zaunmaterial, Bodenbeschaffenheit, Pflegeaufwand und  Umweltschutzbestimmungen.</p></b><br><p><b>Die Optimierung von Arbeitsprozessen, wie beispielsweise Futtervorlage oder Entmistung der Paddockboxen, fließen in die Beratung ein.</p></b><br><p><b>Noch vor Fertigstellung des Stalltraktes sind die Werbemaßnahmen startklar, damit pünktlich die ersten Pferde einziehen können.</p></b><br><p><b>Ein Eröffnungsfest präsentiert die Reitanlage der Öffentlichkeit. Neugierige Blicke schweifen über Neu- und Umbauten: Verträge werden unterschrieben.</p></b><br><p><b>Die ersten Pferde ziehen ein, Haltungskonzept, Arbeitsprozesse und Marketingkonzept greifen ineinander (und bewähren sich in der Praxis). Kunden und Pferde fühlen sich wohl.</p></b>

Dies könnte Sie auch interessieren:

Bauen im Außenbereich | Onlinewerbung für Ihren Pferdebetrieb | Betriebsberatung für Reitanlagen